Gymnastik und Bewegung für Senioren - auch mit Alzheimer Demenz

Die in dieser Kategorie erhältlichen Angebote zur:

Bewegung und Gymnastik für Senioren

geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Senioren mit Spaß und Freude zur Bewegung zu Anmieren.

Wichtig: Gymnastik und Bewegung sollen den Senioren Freude bereiten und KEINE Schmerzen verursachen!

Bei der Entwicklung der Gymnastischen Übungen für Senioren konnte von aktivierungen.de immer nur ein Angebot ausgearbeitet werden, das für möglichst viele Senioren passend ist. Wichtig ist aber, dass Sie jede Gymnastik-Übung individuell auf Ihre Senioren anpassen, was für Herrn Müller einfach ist, ist für Frau Huber vielleicht gar nicht bewältigbar! Führen Sie die Übungen nur dann durch, wenn Sie die Ihnen anvertrauten Senioren schon besser kennen.

Wichtiger Indikator bei der Durchführung von Gymnastik für Senioren ist das Auftreten von Schmerzen und Erschöpfung. Sobald bei Ihrer Gymnastikrunde ein Senior bei bestimmten oder mehreren Bewegungsübungen / Gymnastikübungen Schmerzen hat, muss die Übung sofort abgebrochen werden! Wenn ein Senior erschöpft ist, muss eine Pause eingelegt werden oder es müssen einzelne Senioren aus der Gruppe herausgenommen werden und individuell eine Pause machen und sich hinsetzen oder hinlegen. 

Bitte bewerten Sie nie nie nie und niemals bei einem Senior die vorzeitige Erschöpfung oder das Abbrechen einer Übung negativ!

Achten Sie besonders auch darauf, dass der Senior nicht das Gefühl hat, anders oder gar schlechter zu sein als die Mitbewohner. Loben Sie stattdessen den Bewohner, dass er so lange durchgehalten hat und zählen Sie dem Senior explizit auf, welche Übungen er alle schon geschafft hat! Bedenken Sie, dass besonders die Männer unter den Senioren in Anwesenheit von Frauen auch sehr eitel sein können und keine Schwäche zeigen wollen. Insbesondere wenn der Senior an Alzheimer oder einer anderen Demenz erkrankt ist kann dieser Aspekt mit Fortschreiten der Krankheit immer weiter in den Vordergrund rücken!