Aktivierungen und Beschäftigungen für Senioren im Altenheim

Verbessern Sie mit aktivierungen.de schnell, einfach, professionell und kostengünstig die Aktivierung und Beschäftigung für Senioren

www.aktivierungen.de

Hier gelangen Sie direkt zur Homepage von aktivierungen.de .
 Home   
Hier können Sie prüfen, welche Beschäftigungen für Ihre Senioren Sie schon in den Warenkorb von aktivierungen.de gelgt haben .
Mein Warenkorb   
Versandkosten und Zahlungsarten für die gekaufen Beschäftigungen für Ihre Senioren .
Versand & Bezahlung   
unsere Geschäftsbedingungen - bitte vor der Kauf des Beschäftigungsmaterials für  Ihre Senionren lesen ..
AGB   
Hier können Sie Kotakt mit uns aufnehmen, wenn Sie z.B. eine Frage zum Material zur Beschäftigung für Ihre Senioren oder zur Bestellung oder Rechnung haben .
Kontakt   
Hier gehts zum Download der gekauften Beschäftigungen  für Senioren ..
Mein Konto
Hier gelangen Sie zum Impressum der ellhol GmbH als Betreiberin von www.aktivierungen.de .
Impressum
 
Versandkostenfreie Lieferung ab 35,-€ Warenwert

Zahlung per PayPal für alle möglich - aber kein Zwang zur Vorkassse !!!

Artikel: 0
Warenwert: € 0,00
Zum Warenkorb
Willkommen Gast!
Einloggen
Suche:

Über uns
Informationen zur Beschäftigung
Grundsätzliches
  Zielsetzung
  Umgebungsgestaltung
  Ressourcen
  Fazit
Angebote für Senioren
Tanzcafe

Besucherzähler

Hausboot


Artikel in Kategorie "Raten und Rätseln":

Briefmarkensymbolik - die Briefmarkensprache

mit alten Briefmarken Senioren mit Demenz beschäftigen

Briefmarkensymbolik - die Bedeutung schiefer Briefmarken

Früher, also bis ca. 1960 war die Briefmarkensprache bei jungen Liebenden sehr beliebt, denn durch die Briefmarkensprache konnte man verschlüsselte Botschaften überbringen.

 
Früher erschienen Anleitungen zur Deutung der Botschaften. So konnten auch die jungen Jungfrauen die Symbolik der Briefmarken deuten. Die Anleitungen erschienen auf Postkarten, in Zeitschriften und sogar in mehreren Büchern.

Die Briefmarkensprache, mit der auch Sie Ihre Senioren beschäftigen können, war nicht nur in sondern auch in anderen Ländern, wie Österreich, Belgien, Frankreich, Großbritannien oder der Schweiz besonders unter Liebespaaren einer gewissen Beliebtheit.

Die Briefmarkensprache zur Kommunikation der Liebenden

Durch die Abnahme der Briefpost und die Zunahme der elektronischen Informationsübermittlung geriet die Briefmarkensprache leider immer mehr in Vergessenheit. In dieser Aktivierung haben wir für Sie 16 Varianten gelistet, mit denen die Liebenden der damaligen Zeit Zuneigung und Sympathie „unerkannt“ auszudrücken.

Z.B.:

Gymnastik mit Senioren und zur Seniorenbeschäftigung kann mit einem Halstuch aus Chiffon oder Baumwolle durchgeführt werden Marke nach rechts gekippt... --> Innige Küsse
Gymnastik mit Senioren und zur Seniorenbeschäftigung kann mit einem Halstuch aus Chiffon oder Baumwolle durchgeführt werden Marke nach links gekippt.... --> Treffpunkt wie immer!
Gymnastik mit Senioren und zur Seniorenbeschäftigung kann mit einem Halstuch aus Chiffon oder Baumwolle durchgeführt werden und viele Symbole mehr

 

Vorschau Briefmarkensprache - die Kommunikation der Liebenden (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Deutschlandquiz

Erdkunde deutschlands Bundesländer und Hauptstädte für Senioren mit Demenz Alzheimer

Erdkunde zur Beschäftigung für Senioren mit dem: "Deutschland-Quiz"

Früher, als die heutigen Senioren, die heute auch an Alzheimer oder einer anderen Demenz erkrankt sein können, noch zur Schule gegangen sind, gab es in jedem Klassenzimmer eine Landkarte. Die hing oft als "Stumme Karte" an der Tafel oder an der Wand und in die Karte waren meist nur Flüsse und andere markante Details eingezeichnet. Die Aufgabe für gute Schüler war, soviel Städte, Seen und Flüsse zu benennen wie möglich.

Aber ganz so schwer wollen wir in dieser Aktivierungs- und Beschäftigungs-Einheit für Senioren hier nicht machen.

Auch wenn man den Unterricht der 40ger Jahre nicht mit dem heutigen Schulsystem vergleichen kann, eines war früher und heute sicher gleich; man lernt einen Haufen Zeugs, von dem man meinte, es im Leben nie wieder brauchen zu können. Mit dieser Aktivierung wollen wir an die Erdkundestunden der früher noch jungen Senioren, die mit diesen Seiten aktiviert werden sollen, erinnern.

Diese Aktivierung enthält zwei Deutschlandkarten und zusätzlich auf den letzten Seiten alle Bundesländer Deutschlands nochmal einmal einzeln ausgeschnitten Die verschiedenen Bundesländer wurden jeweils farbig abgegrenzt.

Das Land Deutschland zur Beschäftigungn und Aktivierung für Ihre Senioren

Auf der ersten Landkarte von Deutschland sind alle Bundesländer mit der eingedruckten Hauptstadt aufgeführt. Der Name der Bundesländer fehlt aber. Das heißt, die mit dieser "Erdkundestunde" aktivierten Senioren müssen auf dieser Landkarte die zu den Hauptstädten zugehörigen Namen der Bundesländer erraten wie z.B.
Aktivierung und Beschäftigung für Senioren mit Städten und Bundesländern
Thüringen mit der Hauptstadt Erfurt
Aktivierung und Beschäftigung für Senioren mit Städten und Bundesländern
Niedersachsen mit der Hauptstadt Hannover
Aktivierung und Beschäftigung für Senioren mit Städten und Bundesländern
Sachsen-Anhalt mit der Hauptstadt Magdeburg
   

Das Land Deutschland zur Beschäftigungn und Aktivierung für Ihre Senioren

Auf der zweiten Landkarte von Deutschland sind die Namen der Bundesländer eingedruckt, der Name der Hauptstadt fehlt aber. Das heißt, die mit dieser "Erdkundestunde" aktivierten Senioren müssen auf dieser Landkarte die zu den Bundesländern die zugehörigen Namen der Hauptstädte erraten wie z.B.
Aktivierung und Beschäftigung für Senioren mit Städten und Bundesländern
Dresden in dem Bundesland Sachsen
Aktivierung und Beschäftigung für Senioren mit Städten und Bundesländern
Düsseldorf in dem Bundesland Nordrhein-Westfalen
Aktivierung und Beschäftigung für Senioren mit Städten und Bundesländern
Wiesbaden in dem Bundesland Hessen
   


Auf den 3 letzten Seiten sind die Bundesländer - wie gewohnt farblich gekennzeichnet - ausgeschnitten. Damit können Sie zur Beschäftigung für Ihre Senioren ein Deutschlandpuzzel anbieten.
Wenn alle Bundesländer an den Begrenzungen ausgeschnitten sind, können die Ihnen anvertrauten Senioren sich damit beschäftigen, mit den deutschen Bundesländern das gesamte Land Deutschland zu legen.

Das Land Deutschland zur Beschäftigungn und Aktivierung für Ihre Senioren

 

Mit der Aktivierung "Deutschlandquiz" erinnern Sie die teilnehmenden Senioren nicht nur an alte Unterrichtstage sondern frischen auch noch (wichtiges) Wissen auf. Nicht zuletzt frischt der "Aktivierungsleiter" auch sein Wissen wieder auf und kann mit einem hohen Allgemeinwissen punkten.


Das Vorschau-PDF der Beschäftigungsidee "Detschland-Quiz" für Ihre Senioren können Sie hier aufrufen (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Fernsehabend Ost

Fernsehen in der guten alten Zeit in der DDR

Ein Fernsehabend im Osten Deutschlands

Das waren noch Zeiten, als mehrere Generationen einträchtig vereint vor der Flimmerkiste saßen und ihre Lieblingssendungen anschauten.

In dieser Aktivierung stellen wir Ihnen alte und bekannte Fernsehsendungen aus dem Osten Deutschlands vor. Mit Karten als Rätsel zum Zuordnen.

 

Senioren mit Fernsehen aus dem Ostdeutschland aktivieren
Bild © antoniobanderas - Fotolia.com

 

Beim Vergleich Ost - West brauchte sich das Adlershofer Fernsehen keineswegs hinter den Produktionen der Konkurrenz zu verstecken! Auch wenn ansonsten Mangelwirtschaft und mindere Qualität zum Alltag in der DDR gehörten, bei den Fernsehsendungen wurde nicht gespart. Heutzutage allerdings werden die Fernseher immer flacher, die Programme haben sich dem anscheinend angepasst.

 

Vorschau der Aktivierung Fernsehabend im Osten Deutschlands (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Fernsehabend West

Fernsehen in der guten alten Zeit im Westen Deutschlands

Ein Fernsehabend in Westdeutschland

Das waren noch Zeiten, als mehrere Generationen einträchtig vereint vor der Flimmerkiste saßen und ihre Lieblingssendungen anschauten.

In dieser Aktivierung stellen wir Ihnen alte und bekannte Fernsehsendungen aus dem Westen Deutschlands vor. Mit Karten als Rätsel zum Zuordnen.

Senioren mit Fernsehen aus dem Ostdeutschland aktivieren
Bild © Tinka - Fotolia.com


Tauchen Sie mit dieser Aktivierung in alte Zeiten und lassen Sie die - bei den Senioren sicher noch bekannten - Fernsehsendungen wieder aufleben.

 

Vorschau der Aktivierung Fernsehabend im Westen Deutschlands (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Königs-ABC - die Könige des Lebens

demenzkranke Senioren finden Könige, z.B. den König der Nacht

Beschäftigen Sie Ihre (auch demenzkranken) Senioren mit den Königen des Lebens: "Königs-ABC"

Viele Pflanzen, Tiere und Gegenstände sind so einzigartig und besonders, dass Sie im Volksmund auch "Die Könige" genannt werden. In dieser Beschäftigungs Einheit für Ihre demenzkranken Senioren beschäftigen Sie die Ihnen anvertrauten demenzkranken Senioren von A bis Z mit 21 "Könige" und "Königinnen", wie z.B. die "Königin der Nacht", der "König der Lüfte" oder auch der "König des Waldes".

Wie gewohnt sind in der Aktivierung "Königs-ABC" die Pflanzen, Tiere und Gegenstände sowie die zugehörigen "Könige" in Kärtchen gefasst. Damit können Sie für Ihre demenzkranken Senioren ein einfaches Spiel oder eine spannende Raterunde gestalten. Sie müssen nur alle Kärtchen der Aktivierung "Königs-ABC" nach dem Ausschneiden offen auf den Tisch legen und schon können die Ihnen anvertrauten demenzkranken Senioren - auch in einer spannenden Runde - die Könige den jeweiligen Gegenständen zuordnen.

Tipp: legen Sie die Kärtchen verdeckt auf den Tisch, dann können Sie ein (sehr anspruchsvolles) Memo-Spiel mit demenzkranken Senioren, die nur geringe Defizite haben, spielen.

Beschäftigen Sie Ihre dmenzkranken Senioren mit den Königen des Lebens
Bild © RomanenkoAlexey- Fotolia.com

Wenn alle Karten ausgeschnitten sind, ist es gar nicht mehr so einfach, die "Könige" richtig zuzuordnen. Oder wissen Sie aus dem Stegreif, was mit der Königin der "Schlangen" oder dem König der "Metalle" gemeint ist??

Es gibt für jede Pflanze, jedes Tier und jeden Gegenstand nur einen "König". Selbstverständlich finden Sie auf der letzten Seite die Zusammenstellung der richtigen Könige und Königinnen.

Als Alternative können Sie dieses "Königs-ABC" auch als Spiel einsetzen, vergeben Sie an Ihre (auch demenzkranken) Senioren pro gefundenem Königspaar einen Punkt. Der demenzkranke Senior, bzw. die demenzkranke Seniorin, der / die die meisten Punkte gesammelt hat, hat gewonnen. Sie können dazu auch das kostenlose Spielfeld und die kostenlosen Punktekarten verwenden. Das Spielfeld und die Punktekarten können Sie hier herunterladen und zur Beschäftigung Ihrer (auch demenzkranken) Senioren verwenden. (öffnet in neuem Fenster)


Die Vorschau der der Aktivierung "Königs-ABC" für Ihre demenzkranken Senioren sehen Sie hier (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Küchen-ABC - Begriffe aus der Küche

Küchen-ABC - Senioren erkennen Begriffe aus der Küche

Küchen-ABC - Senioren erkennen Begriffe aus der Küche

Früher hatten die Hausfrauen keine Mikrowellen und Kühlschränke. Sie mussten sich oft sehr plagen, um die hungrigen Mäuler ihrer Lieben satt zu bekommen. Kochen war ja seit undenklichen Zeiten Aufgabe der Frauen, erst in neuerer Zeit haben Männer die Küche für sich entdeckt.

Senioren kennen und lernen die alten Begriffe aus der Küche
Bild © cristi lucaci - Fotolia.com

Heute werfen in unzähligen Kochshows Spitzenköche mit Fachausdrücken um sich, Frauen in früherer Zeit hatten für solchen Firlefanz nicht viel übrig. Sie brachten trotzdem immer wieder schmackhafte Gerichte auf den Tisch, auch wenn es oft nur wenige Zutaten gab.

Ohne ein gewisses Grundwissen und solide Fachkenntnisse ging es natürlich auch früher nicht! In dieser Aktivierung finden Sie 20 Grundbegriffe aus dem kleinen Einmaleins der Küchensprache, die Seniorinnen werden diese kennen und leicht den Erklärungen zuordnen können.

 

Vorschau des Küchen-ABCs - Senioren erkennen Begriffe aus der Küche (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Märchenrätsel Teil 2

Mit alten Märchen Senioren mit Demenz aktivieren

Beschäftigung für Senioren mit dem "Märchenrätsel Teil 2"

In der vorliegenden Aktivierung finden Sie 22 bekannte Sätze, die angeblich von den nicht weniger bekannten Märchenfiguren geäußert wurden. Zumindest in dem alten Märchenbuch, das viele (auch demenzkranke) Senioren aus Kindertagen noch Zuhause / daheim stehen haben, sind diese Sätze niedergeschrieben.

Jedes bekannte Zitat muss in dieser Beschäftigungs - Einheit von den teilnehmenden, auch demenzkranken Senioren zu einem der 20 vorhandenen Märchen zugeordnet werden. Als kleine Hilfe sei genannt, dass für jedes Märchen nur ein Zitat vorhanden ist. So wird es auch, je mehr Zitate zugeordnet wurden, immer leichter, das Märchen - Rätsel für Senioren zu lösen. Besonders auch durch diese Hilfe können auch schwerer an Alzheimer oder einer anderen Demenz erkrankten, also koginitiv schwerer beeinträchtigte Senioren dieses Rätsel lösen.

Beschäftigung für Senioren (auch mit Demenz) mit dem Märchenrätsel Teil 1
Bild © Ralf Kraft- Fotolia.com

Der Märchenrätsel Teil 2 ist etwas schwieriger als der Teil 1 weil einige ausländische und weniger bekannte Märchen dabei sind. Aber mit einer kleine Hilfestellung der Betreuungskräfte ist auch das zu lösen.



Vorschau des Märchenrätsels Teil 2 (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Mittelalterliche Zunftzeichen

Mit alten Märchen Senioren mit Demenz aktivieren

Mittelalterliche Zunftzeichen - Beschäftigung für Senioren

Die Zeit der Zünfte ist längst vorbei, aber ihre Berufszeichen existieren immer noch in Form heutiger Zunftzeichen. Dabei wurden oft symbolisierte Werkzeuge der jeweiligen Berufe verwendet. Diese variieren je nach Gegend und Glaubesrichtung.

Mit Zunftzeichen aus dem Mittelalter heute Senioren Beschäftigen
Bild (C) G. Kunstmann

Die Zunftzeichen dienten nicht nur als Werbung, sondern halfen auch Menschen, die des Lesens unkundig waren oder mehrsprachigen Bevölkerungsgruppen.

Das Zeichen des Bergbaus ist z.B. so bekannt, dass es in Fahrplänen u. ä. zur Kennzeichnung der Werktage eingesetzt wird.


Vorschau Aktivierung für Senioren: Mittelalterliche Zunftzeichen (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Märchenrätsel Teil 1

Diese Beschäftigung für Senioren ist ein Rätsel über bekannte alte Märchen

Beschäftigung für Senioren (auch mit Demenz) mit dem "Märchenrätsel Teil 1"

In der vorliegenden Aktivierung finden Sie 20 bekannte Sätze, die angeblich von den nicht weniger bekannten Märchenfiguren geäußert wurden. Zumindest in dem alten Märchenbuch, das viele (auch demenzkranke) Senioren aus Kindertagen noch Zuhause / daheim stehen haben, sind diese Sätze niedergeschrieben.

Jedes bekannte Zitat muss in dieser Beschäftigungs - Einheit von den teilnehmenden, auch demenzkranken Senioren zu einem der 20 vorhandenen Märchen zugeordnet werden. Als kleine Hilfe sei genannt, dass für jedes Märchen nur ein Zitat vorhanden ist. So wird es auch, je mehr Zitate zugeordnet wurden, immer leichter, das Märchen - Rätsel für Senioren zu lösen. Besonders auch durch diese Hilfe können auch schwerer an Alzheimer oder einer anderen Demenz erkrankten, also koginitiv schwerer beeinträchtigte Senioren dieses Rätsel lösen.

Beschäftigung für Senioren (auch mit Demenz) mit dem Märchenrätsel Teil 1
Bild © Barbara Helgason - Fotolia.com

Dieses Rätsel für Ihre Senioren kann auch noch ausgebaut werden, indem die Fortsetzung der Verse aus den bekannten Märchen gesucht werden. Zum Beispiel wäre der zweite Teil des Verses "Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?" das Zitat "Der Wind, der Wind, das himmlische Kind.".

In der Detailansicht befindet sich eine Liste, aus welchen Märchen die Zitate stammen.


Hier erhalten Sie eine Vorschau der Beschäftigungs - Einheit "Märchenrätsel" für Senioren, auch mit Alzheimer oder einer anderen Demenz - Erkrankung (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Tiere in der Fabel

Diese Seniorenbeschäftigung ist ein Rätsel über Tiere in der Fabel

Senioren, auch mit Demenz, beschäftigen sich mit Tieren in der Fabel

Fabeln sind uns schon aus dem Altertum bekannt, es sind kürzere Schriftstücke mit belehrendem Inhalt. Fabeln sind in einfacher Sprache geschrieben, sie sollten für alle Volksschichten verständlich sein; das hat den Vorteil, dass auch an Demenz erkrankte Senioren die Fabeln verstehen können. Da Fabeln ja schon aus dem Altertum bekannt sind, sind diese Fabeln oft (noch) im Langzeitgedächtnis heutiger Senioren, auch mit Alzheimer oder einer anderen Demenzerkrankung, vorhanden.

In Fabeln wurden oft Tiere aus der näheren Umgebung verwendet, denen menschliche Eigenschaften und Charakterzüge zugesprochen wurden.


Bild © Gerd Kunstmann


Diese Tiere denken und sprechen wie Menschen und dienten damals dem Autor als Schutz, denn wenn er Tiere sprechen lässt, übt er keine direkte Kritik, etwa an der Obrigkeit aus. In der Fabel bilden Ort, Zeit und Handlung eine Einheit, alles findet nur an einem Ort und in einer kleinen Zeitspanne statt.

In dieser Aktivierung "Senioren, auch mit Demenz, kennen Fabeln in denen Tiere vorkommen" sind 20 verschiedene Tiere ausgesucht, daneben stehen ihre Namen in der Fabel. Die Tiere und deren Fabelnamen sind in Kärtchen gefasst. Die Kärtchen werden alle ausgeschnitten, und die Aufgabe der Senioren, die an dieser Beschäftigungs - Einheit teilnehmen, ist es, den Tieren die jeweiligen Fabelnamen wieder zuzuordnen.

So muss z. B. die Karte mit "Meister Lampe" dem "Hasen" zugeordnet werden. Auf den Kärchen sind auch die Eigenschaften, die dem Tier zugeschrieben werden, aufgeführt. So steht z.B. auf der Karte des Hasen die Eigenschaften "vorsichtig, ängstlich".

Das Land Deutschland zur Beschäftigungn und Aktivierung für Ihre Senioren
Bild © fotomaster - Fotolia.com

Das hört sich jetzt alles etwas kompliziert an, aber Sie werden sehen, dass Ihre Senioren bei dieser Beschäftigungs - Einheit einen riesen Spaß haben werden! Probieren Sie es einfach mal aus!


Vorschau der Aktivierung "Senioren, auch mit Demenz, beschäftigen sich mit Tieren in der Fabel (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Silhouetten deutscher Sehenswürdigkeiten

Silhouetten deutscher Sehenswürdigkeiten erkennen Senioren mit Demenz

Silhouetten deutscher Sehenswürdigkeiten zur Beschäftigung für Senioren

Alljährlich reisen unzählige Menschen aus dem Ausland nach Deutschland um die Sehenswürdigkeiten von "Old Germany" zu besichtigen.

Viele der Reiseziele sind so bekannt, dass sie von Senioren problemlos auch als Silhouetten wiedererkannt werden können. Silhouetten waren früher, als die Fotografie noch nicht erfunden war, ein beliebtes Darstellungsmittel um Informationen zu verbreiten. Menschen, Tiere, Gebäude, alles wurde als Schattenriss gezeigt.

In dieser Aktivierung finden Sie 14 Silhouetten von deutschen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen - und auf der letzten Seite auch die "Auflösung" der verschiedenen deutschen Sehenswürdigkeiten. Um den Senioren das Erkennen ein bisschen zu erleichtern, wurde bei den Silhouetten der Sehenswürdigkeiten teilweise Farbe zugefügt.

Eine Vorschau der Aktivierung Silhouetten deutscher Sehenswürdigkeitenerhalten Sie hier" (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Silhouetten internationaler Sehenswürdigkeiten

Silhouetten internationaler Sehenswürdigkeiten erkennen Senioren mit Demenz

Silhouetten internationaler Sehenswürdigkeiten zur Beschäftigung für Senioren

Die Deutschen sind als Weltmeister im Reisen bekannt. Heutzutage ermöglichen es Fluggesellschaften innerhalb kurzer Zeit in jeden Winkel der Welt zu gelangen und sich dort umzuschauen. Viele ausländische Sehenswürdigkeiten sind so bekannt, dass sie auch als Silhouetten von den miträtselnden Senioren, auch mit einer Demenzerkrankung oder Alzheimer, wiedererkannt werden können. Silhouetten waren früher, als die Fotografie noch nicht erfunden war, ein beliebtes Darstellungsmittel um Informationen zu verbreiten. Menschen, Tiere, Gebäude, alles wurde als Schattenriss gezeigt.

In dieser Aktivierung finden Sie 14 Silhouetten von internationalen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen - und auf der letzten Seite auch die "Auflösung" der verschiedenen internationalen Sehenswürdigkeiten. Um den Senioren das Erkennen ein bisschen zu erleichtern, wurde bei den Silhouetten der Sehenswürdigkeiten teilweise Farbe zugefügt.

Eine Vorschau der Aktivierung Silhouetten internationaler Sehenswürdigkeitenerhalten Sie hier" (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Speisekarten-ABC

Speisekarten-ABC zum Erinnern für Senioren mit Demenz

Speisekarten-ABC zum Erinnern für Senioren

Ein Restaurantbesuch war früher keine alltägliche Angelegenheit. Meistens waren eine Familienfeier oder ein besonderer Anlass der Grund dafür. Wenn man dann erwartungsvoll am Tisch Platz genommen hatte und die Speisekarte aufschlug, las man oft die ausgefallensten Namen für einige Gerichte. Die Namen klangen oft fremdländisch und wiesen auf bekannte Städte und ferne Länder hin. Da war man natürlich neugierig, was sich dahinter verbarg.

An all diese Geheimnisse wollen wir unsere Senioren in dieser Aktivierung erinnern, dort sind 23 Namen von beliebten Gerichten und deren "deutsche" Beschreibung enthalten, wie gewohnt als Karten zum zuordnen. Die Namen sind mit kunstvollem Hintergrund edel in Kärtchen aufgeführt und machen so rein optisch auch viel her.


Hier erhalten Sie die Vorschau der Aktivierung "Speisekarten-ABC" für Senioren (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Werkzeuge raten - eine Aktivierung nicht nur für Männer

Werkzeuge raten - eine Aktivierung nicht nur für Männer mit Demenz

Werkzeuge raten - eine Aktivierung nicht nur für Männer

"Schuster, bleib bei deinen Leisten!" heißt das alte Sprichwort, das die Arbeitsmaterialien eines Schusters bezeichnet.

Schon zu allen Zeiten nutzten Berufsgruppen ganz bestimmte Werkzeuge und Arbeitsmittel zur Ausübung ihrer Tätigkeiten. Diese Hilfsmittel werden auch heute noch mit dem jeweiligen Beruf assoziiert, wer den Holzfäller meint, denkt unwillkürlich an eine Säge und eine Axt.

In dieser Aktivierung finden Sie farbige Zeichnungen von 16 diversen Werkzeugen und Arbeitsmitteln aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen, auch von den ganz alten, heute ausgestorbenen Berufen.

Arbeitsmittel und Werkzuge der alten Berufe sehen Sie in dieser Beschäftigunseinheit

Die Werkzeuge der Berufsgruppen sollten - zumindest von den männlichen Mitspielern - problemlos erkannt werden. Legen Sie nach dem Ausschneiden die Kärtchen auf den Tisch und lassen Sie von den Senioren die Berufe den jeweiligen Bildern zuordnen.

 

Zur Vorschau der Beschäftigungseinheit Werkzeuge raten für Männer (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Wortsalat alte Werbesprüche

Senioren erraten alte Sprüche aus der Werbung auch Werbesprüche aus dem Radio

Alte Sprüche der Werbung zur Aktivierung und Beschäftigung für Senioren: "Wortsalat alte Werbesprüche"

An die bekannten Werbesprüche, die vor Jahren im Rahmen der Produktwerbung hundert- nein, tausendfach im Radio und im Fernsehen (damals ja nur ARD, ZDF und das 3. Programm) gelaufen sind, erinnern sich alle Senioren gerne, auch demenzkranke Senioren, da bei einer Demenz (oder Alzheimer-Demenz) das Langzeitgedächtnis meistens noch lange Zeit erhalten bleibt.

Auch Senioren, die kognitiv nicht eingeschränkt sind, also kein Alzheimer oder Demenz haben, erinnern sich gut und gerne an die alten Werbespots mit Werbung für das eine oder andere neue und herausragende Produkt. In der Natur der Werbung liegt es, dass sich die Werbung so in das Gedächtnis der heutigen Senioren (auch mit Demenz !) eingebrannt hat, dass die meisten Senioren bei einem Stichwort sofort den ganzen Werbespruch zitieren können!

Die Sprüche der Werbung stehen in dieser Aktivierung für Senioren in Form eines Wortsalates da. Nach dem Ausschneiden aller Kärtchen mit dem Werbespruch haben Sie (den Salat ;-)) und eine Aktivierung mit einem großen Durcheinander an Wortkombinationen und einzelnen Wörtern. Aufgabe der in diesrer Aktivierung mitspielenden Senioren (auch mit Demenz) ist es, die Wörter zum originalen Werbespruch wieder zusammenzustetzen.

Die Werbesprüche kommen aus den Jahren von 1955 bis 1995, wobei die meiste Werbung zwischen 1965 und 1980 liegt, also genau im aktiven Leben der heutigen Senioren mit Demenz. So können fast alle Senioren und Seniorinnen, beim Zusammensetzen des Wortsalats Werbesprüche, einen Teil zum Ergebnis beitragen.

Aktivierung von Senioren mit Erinnerung an alte Werbe Sprüche / Werbesprüche

Die Werbesprüche in dieser Aktivierungs - Idee für Senioren, auch mit Demenz, alle zerpflückt in einzelne Wörter und Wortkombinationen. Die Wörter und Wortkombinationen sind alle auf, in wunderschön designten Kästchen, in einem zarten, hellen und gut sehbaren rot, gedruckt.

Sie können mit dieser Aktivierung ein Ratespiel für die Senioren in Ihrem Altenheim oder auf Ihrer Station gestalten. Denn wenn alle Wörter und Wortkombinationen aus diesem "Wortsalat Sprüche der Werbung für Senioren (auch mit Demenz)" richtig aneinander gereiht werden, ergeben sich 24 ältere - bei den Senioren aber allseits bekannte - Werbesprüche wie z.B. "AEG - Aus Erfahrung Gut" oder "Willst Du viel, spül mit Pril!"

In einer erweiterten Aktivierungs - Einheit können Sie dann diese Aktivierung auch nutzen, um den Zeitpunkt der Werbebotschaften, oder ob die Werbung mehr im Fernsehen oder mehr im Radio / Rundfunk gelaufen ist, von Ihren Senioren und auch Seniorinnen mit Demenz wiedergeben zu lassen und auch zu besprechen!

TIPP: diese Art alte Sprüche aus der Werbung aus der Zeit als unsere Senioren im aktiven Alter waren, zusammenzusuchen ist auch eine Lustige Beschäftigung für Junggebliebene, nicht nur aus der älteren Generation.

X _alle Titel der alten Sprüche zur Werbung, die diese Aktivierung enthält, finden sie in der Detailansicht dieser Kurzbeschreibung der Aktivierung ! X


Die Vorschau der alten Sprüche aus der Werbung "Wortsalat Werbesprüche" zur Beschäftigung und Aktivierung für Senioren auch mit Demenz (PDF, öffnet in neuem Fenster)
Weiteres zu diesem Produkt

Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Wortsalat alte Schlager

Seniorenbeschäftigung mit alten Schlagern, Lieder, Hits, Musik aus dem Radio und Fernsehen

SeniorenBeschäftigung mit alten Liedern "Wortsalat Senioren erkennen bekannte alte Schlager (auch mit Demenz)"

Alte bekannte Schlager für Senioren - das sind Lieder oder Hits, die sich dermaßen ins Gedächtnis der, als die Schlager im Radio auf und ab liefen, damals noch jungen Senioren gebrannt haben. Auch die heutigen Senioren, auch mit Demenz, waren einmal jung und haben laute Musik gehört und wenn die Lieder, die damals als Schlager bezeichnet wurden und "IN" waren im Radio liefen, wurde das Radion auf "laut" auf - gedreht. Wer sich damals Kassetten oder gar eine Schallplatte leisen konnte war fein raus, denn der konnte die alten Schlager immer wieder und immer wieder laut hören...... Heute können wir mit diesen alten Liedern eine sehr einfallsreiche SeniorenBeschäftigung durchführen!

Wikipedia sagt: "Als Schlager (englisch: Hit = Schlag) werden allgemein leicht eingängige instrumentalbegleitete Gesangsstücke der Popmusik mit oft deutschsprachigen, weniger anspruchsvollen, oftmals auch sentimentalen Texten bezeichnet."

Seniorenbeschäftigung mit alten bekannten Schlagern und Liedern

Heute reicht es, zur SeniorenBeschäftigung in Altersheimen, in Einrichtungen und auf Stationen, einfach nur den Titel des alten und bekannten Schlagers zu nennen, und dann können die Senioren meist die erste Strophe des Lieds, mit richtiger Melodie, auswendig singen. Sie müssen noch nicht mal die Melodie vorgebe, die Melodie dieser alten Lieder kennen die Senioren!

Da bei Senioren, die an einer Demenz oder an Alzheimer leiden, das Langzeitgedächtnis in den meisten Fällen noch sehr gut erhalten ist, können auch demenzkranke Senioren, die sich nicht mehr erinnern könnnen, was es vor 3 Stunden zum Mittagessen gegeben hat, die Melodien der Schlager / Lieder meist noch komplett singen und können den Text in den allermeisten Fällen deutlich besser, als wir jungen, die in der Pflege und Betreuung der Senioren arbeiten....

Fragen Sie doch die Senioren, die Sie betreuen, ob die Senioren auch noch die Tanzschritte können, wenn die früher zu den Schlagern getanz haben. Sie können daraus eine ganze Gesprächsrunde füllen, wenn Sie die Ihnen anvertrauten Senioren mit Demenz auffordern zu erzählen welche Lieder bzw. Hits oder Schlager von Früher ihnen einfallen und ob und wann und wie oft diese zu den alten bekannten Liedern / Hits / Schlagern getanzt haben!

Mit dieser Aktivierung kann man eine Seniorenbeschäftigung der anderen Art anbieten: die in dieser Aktivierung zur Seniorenbeschäftigung enthaltenen Schlager sind alle zerpflückt in einzelne Wörter und Wortkombinationen. Die Wörter und Wortkombinationen sind alle auf, in wunderschön designten Kästchen, in einem zarten blau, gedruckt. Wenn Sie alle Wörter und Wortkombinationen richtig aneinander reihen, ergeben sich 22 Titel alter Schlager, die zwischen 1950 und 1970 populär waren, zum Beispiel "Theo, wir fahr'n nach Lodz" oder "Liebeskummer lohnt sich nicht".

Wenn Sie für jeden richtig erratenen Schlager einen Punkt vergeben, könnnen Sie aus dieser Aktivierung für Ihre Senioren ein unterhaltsmes Spiel für die mit spielenden Senioren gestalten.

TIPP: diese Art, alte Schlager, aus der Zeit als unsere Senioren im aktiven Alter waren, zusammenzusuchen, ist auch eine lustige Beschäftigung für junge und Junggebliebene Menschen, und nicht nur für die aus der älteren Generation!

X _alle Titel der bekannten, alten Schlager dieser Seniorenbeschäftigung finden sie in der Detailansicht dieser Kurzbeschreibung der Aktivierung ! X


Hier öffnen Sie die Vorschau der Idee zur Seniorenbeschäftigung: Senioren (auch mit Demenz) erkennen bekannte Schlager (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.

Wortsalat bekannte Märchen

Senioren (auch mit Demenz) erraten bekannte Märchen von Grimm, Bush und Andersen

Beschäftigungs - Idee: "Wortsalat Märchen beschäftigen Senioren (auch mit Demenz)"

An die gänigen Märchen erinnern sich alle Senioren gerne, auch demenzkranke Senioren da bei einer Demenz (oder Alzheimer-Demenz) das Langzeitgedächtnis meistens noch lange Zeit erhalten bleibt. Auch Senioren, die kognitiv nicht eingeschränkt sind, also kein Azheimer oder Demenz haben, erinnern sich gut und gerne an die bekannten Märchen.

Märchen haben die Senioren ihren Kindern vorgelesen und haben bestimmt auch den Enkelkindern von den bekannten Märchen erzählt, oder haben auch den Enkeln einige Märchen vorgelesen. Egal ob alte Grimm's Märchen aus dem dicken Märchenbuch, Märchen von Wilhelm Busch, oder moderne Märchen wie z.B. Märchen von Hans Christian Andersen, Senioren, und auch Senioren mit Demenz, diese Märchen kennen alle Senioren; und können die grobe Handlung von bekannten Märhcen meist auswendig wiedergeben.

Alte Märchen beschäftigen auch Senioren mit Demenz und Alzheimer

Diese Märchen sind in dieser Beschäftigungs - Idee für Senioren alle zerpflückt in einzelne Wörter und Wortkombinationen. Die Wörter und Wortkombinationen sind alle auf, in wunderschön designten Kästchen, in einem zarten grün, gedruckt.

Sie können mit dieser Beschäftigungs - Idee ein Ratespiel für die Senioren in Ihrem Altenheim oder auf Ihrer Station gestalten. Denn wenn alle Wörter und Wortkombinationen aus diesem "Wortsalat Märchen beschäftigen Senioren (auch mit Demenz)" richtig aneinander gereiht werden, ergeben sich die Titel von 22 bekannten Märchen, wie z.B. "der gestiefelte Kater", "die Bremer Stadtmusikanten" oder "der gestiefelte Kater".

In einer erweiterten Beschäftigungs - Einheit können Sie dann diese Aktivierung auch nutzen, um den Inhalt der Märchen von Ihren Senioren oder auch Seniorinnen mit Demenz wiedergeben zu lassen und auch zu besprechen!

Wenn Sie für jeden richtig erratenen Werbe Spruch einen Punkt vergeben könnnen Sie aus dieser Beschäftigung ein unterhaltsmes Spiel für die mit spielenden Senioren gestalten.

TIPP: diese Art, bekannte Märchen, aus der Zeit als unsere Senioren im aktiven Alter waren, zusammenzusuchen, ist auch eine lustige Beschäftigung für junge und Junggebliebene Menschen, und nicht nur für die aus der älteren Generation!

X _alle Titel der bekannten Märchen, die diese Beschäftigungs - Idee enthalten, finden sie in der Detailansicht dieser Kurzbeschreibung der Aktivierung ! X


Die Vorschau der Beschäftigungs - Idee: "Wortsalat: Märchen beschäftigen Senioren (auch mit Demenz)" können Sie hier ansehen (PDF, öffnet in neuem Fenster)


Weiteres zu diesem Produkt
Varianten anzeigen
Diesen Artikel gibt es in versch. Ausführungen. Um diese anzusehen, klicken Sie bitte auf Varianten anzeigen.


Material zur Aktivierung und Beschäftigung für Senioren, auch für Senioren mit Alzheimer oder einer anderen Demenz. Alle Aktivierungsideen und Beschäftigungsideen Copyright © 2007 - 2014 by ellhol GmbH
http://www.aktivierungen.de --- Impressum